Abstimmungswochenende vom 13. Februar 2022; Vier eidgenössische Vorlagen und Ersatzwahl FriedensrichterIn Kreis VII Bezirk Bremgarten

14. Januar 2022

Am Wochenende vom 13. Februar 2022 steht der erste Urnengang im Jahre 2022 an. Es wird über die folgenden vier eidgenössischen Vorlagen abgestimmt:

Eidgenössischer Urnengang:

  • Vorlage 1: Volksinitiative vom 18. März 2019 "Ja zum Tier- und Menschenversuchsverbot – Ja zu Forschungswegen mit Impulsen für Sicherheit und Fortschritt"
  • Vorlage 2: Volksinitiative vom 12. September 2019 "Ja zum Schutz der Kinder und Jugendlichen vor Tabakwerbung (Kinder und Jugendliche ohne Tabakwerbung)"
  • Vorlage 3: Änderung vom 18. Juni 2021 des Bundesgesetzes über die Stempelabgaben (StG)
  • Vorlage 4: Bundesgesetz vom 18. Juni 2021 über ein Massnahmenpaket zugunsten der Medien

Auf Bezirksebene findet folgende Ersatzwahl statt:

  • Ersatzwahl einer Friedensrichterin/eines Friedensrichters im Kreis VII des Bezirks Bremgarten (Gemeinden Arni, Berikon, Bremgarten, Eggenwil, Islisberg, Jonen, Oberlunkhofen, Oberwil-Lieli, Rudolfstetten-Friedlisberg, Unterlunkhofen, Widen, Zufikon) für den Rest der Amtsperiode 2021/2024

Für die briefliche Stimmabgabe sind die Abstimmungsunterlagen rechtzeitig, das heisst mindestens eine Woche vor dem Abstimmungswochenende, einer Poststelle zu übergeben, damit die Couverts rechtzeitig beim Wahlbüro eintreffen. Das Abstimmungscouvert wirft man am besten direkt in den mit „briefliche Stimmabgabe“ bezeichneten Briefkasten beim Gemeindehaus oder im Zentrum „Ruedistette“. Weiter besteht die Möglichkeit, persönlich an der Urne abzustimmen. Am Abstimmungssonntag ist die Urne neu von 9.15 bis 9:45 Uhr im Foyer der Mehrzweckhalle geöffnet.

Die Abstimmungsunterlagen werden spätestens in der zweiten Woche Februar bei den StimmbürgerInnen eintreffen (nach den Sportferien).

Die Abstimmungsergebnisse können am Sonntagnachmittag, ab 12 Uhr, auf der Homepage der Gemeinde unter www.rudolfstetten.ch abgerufen werden.