Willkommen auf der Website der Gemeinde Rudolfstetten-Friedlisberg



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde Rudolfstetten-Friedlisberg

Grünabfuhr

Abfuhr jeweils am Donnerstag ab 6.30 Uhr (2. März 2017–30. November 2017). An Feiertagen
fällt die Abfuhr aus, sie wird am Werktag vorher vorgeholt. Zusätzliche Grünabfuhren
am 9. Februar 2017 und am 14. Dezember 2017 (nur mit gültigen Jahresvignetten bzw.
Gebühren bändeln). Bitte beachten Sie auch den Abschnitt «Grüngutgebühren».

Verschiebungen:
Donnerstag, 25.Mai 2017 (Auffahrt), vorverschoben auf Mittwoch, 24.Mai 2017
Donnerstag, 15. Juni 2017 (Fronleichnam), vorverschoben auf Mittwoch, 14. Juni 2017

Kostenlose Grünabfuhr für Weihnachtsbäume am 12. Januar 2017.

Jahres Vignetten und Gebührenbändel können bei der Gemeindekanzlei Rudolfstetten-Friedlisberg bezogen werden. 

Behältergrösse: 
  max. 140 Liter         CHF   20.-
  max. 240 Liter         CHF   35.-
  max. 660 Liter         CHF   90.-
  max. 800 Liter (Normcontainer)         CHF 105.-


Kleingebinde:
   max. 50 Liter Inhalt oder max. 25 kg Gewicht  1 Gebührenbändel à CHF 5.-


Äste:
   Bündel bis 150 cm Länge und 25 kg Gewicht  1 Gebührenbändel à CHF 5.-



Was darf mit der Grünabfuhr entsorgt werden?
Aus dem Haushalt:
• Rüstabfälle
• Eierschalen
• Kaffee- und Teesatz (keine Kapseln)
• Schnittblumen und Topfpflanzen (ohne Behälter)
• Topfpflanzenerde
• Kleintiermist (kein Hunde- und Katzenkot)
• Federn, Haare (nur in kleinen Mengen)
• reine Holzasche aus Holzschnitzelheizungen (nur in kleinen Mengen)
• Sägemehl, Hobelspäne, nur reines Holz (keine Spanplatten) ohne Farbe, Lacke,
Imprägnierungsmittel (nur in kleinen Mengen)

Aus dem Garten:
• Äste und Stauden, Schilf • pflanzliche Gartenabfälle
• Rasenschnitt • Häckselgut von Bäumen und Sträuchern
• Unkraut aller Art • Baum-, Hecken- und Rebenschnitt
• Laub

Was darf mit der Grünabfuhr nicht entsorgt werden?
• Speiseresten • Blumentöpfe
• Knochen • Steine
• Staubsaugersäcke • Katzen- und Vogelsand
• Windeln • Hunde- und Katzenkot
• Raucherabfälle

Grüngut in Plastik- und Papiersäcken oder in sich nach oben verengenden Behältern wird
nicht mitgenommen! Befinden sich in den Behältern Fremdmaterialien (nicht kompostierbare
Ware), werden die Behälter nicht geleert.
Wichtig  Nicht angenommen werden Tontöpfe, Wurzelstöcke, Steine und dergleichen. Speisereste gehören in den Hauskehricht.
Grünabfall in Plastiksäcken wird nicht mitgenommen.
Nächste Sammlung  15. Feb. 2018
Sammelstellen  Gunzenbühl
  • Druck Version
  • PDF