http://www.rudolfstetten.ch/de/bildung/bildungangebote/integrierteheilpaedagogik/
21.09.2018 04:52:51


Integrierte Heilpädagogik



An der Schule Rudolfstetten-Friedlisberg arbeiten die Heilpädagoginnen Martina Adamczak, Nadezhda De Salvador und Marie-Luise Supp. 

Folgende Aufgaben gehören zum Schulalltag einer Heilpädagogin:
  • Die Schulische Heilpädagogin erfasst Kinder und Jugendliche mit besonderen schulischen Bedürfnissen
  • Sie führt Unterrichtsbeobachtungen durch
  • Sie unterstützt die Lehrpersonen bei der Durchführung ihres Unterrichts und trifft Absprachen
  • Sie leitet notwendige Abklärungen (z.B. beim SPD = Schulpsychologischer Dienst) ein
  • Sie führt Standortgespräche (SSG) mit Eltern, dem Schüler/der Schülerin, den Klassenlehrpersonen, Fachlehrpersonen und evtl. der Schulleitung durch
  • Sie nimmt bei Bedarf Kontakt auf mit allen beteiligten Institutionen (SPD, KJPD, Familien- und Erziehungsberatung, Schulinspektor, Therapeuten wie z.B. Familientherapeuten, Kinder- und Jugendpsychologen usw.)
  • Sie erstellt Lernberichte für Kinder mit einem Förderbedarf (ILV = Individuelle Lernvereinbarung, NBF = Notenbefreiung in einem Fach)
  • Sie erstellt Förderpläne
  • Sie fördert und begleitet Kinder und Jugendliche mit einem Förderbedarf im Unterricht
  • Sie koordiniert wirksame sonderpädagogische Massnahmen
  • Sie führt VM-Lektionen durch (VM=Verstärkte Massnahmen)  
Hier finden Sie die Handreichung "Heilpädagogik in Regelklassen und Kleinklassen" des Kanton Aargau.