Willkommen auf der Website der Gemeinde Rudolfstetten-Friedlisberg



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde Rudolfstetten-Friedlisberg
vorhergehender Schritt | nächster Schritt

Verhaltensempfehlungen für die Bevölkerung aufgrund Corona-Virus

Umfassende Informationen zum neuartigen Coronavirus (COVID-19) sind auf der Intertseite des BAG (www.bag.admin.ch/neues-coronavirus) der des Kantons Aargau (https://www.ag.ch/de/themen_1/coronavirus_2/coronavirus.jsp) zu finden. 

Die wichtigsten Verhaltensempfehlungen für die Bevölkerung:

  • Händeschütteln vermeiden;
  • Abstand halten;
  • Häufiges Händewaschen mit Wasser und Seife oder einem Desinfektionsmittel;
  • Husten und Niesen in Wegwerf-Papiertaschentücher oder in die Armbeuge;
  • Kontakt zu Personen meiden mit Husten- und Schnupfen-Symptomen;
  • Zuhause bleiben, wenn man selber unter Husten, Atemwegbeschwerden und Fieber leidet;
  • Nur nach telefonischer Anmeldung in Arztpraxis oder Notfallstation; · Keine Personen mit erhöhtem Risiko gefährden;
  • Vermeiden Sie engen Kontakt auch im öffentlichen Verkehr.

 

Zusätzlich werden für Personen über 65 und alle mit einer Vorerkrankung (Bluthochdruck, Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, chronische Atemwegserkrankungen, geschwächtes Immunsystem, Krebs) folgende Empfehlung abgegeben:

  • Möglichst öffentliche Verkehrsmittel meiden;
  • Ausserhalb der Stosszeiten einkaufen bzw. Freunde oder Nachbarn bitten, einzukaufen;
  • Orte mit vielen Menschen meiden (Kinos, Konzerte, Sportveranstaltungen, Gruppentreffen u.a.);
  • Unnötige geschäftliche und private Treffen vermeiden;
  • Besuche in Altersheimen, Pflegeheimen und Spitälern auf ein Minimum reduzieren;
  • Kontakte mit erkrankten Personen vermeiden;
  • Zuhause bleiben, wenn Atembeschwerden, Husten oder Fieber auftreten und sofort die Ärztin/den Arzt oder ein Spital anrufen. Sagen, dass der Anruf im Zusammenhang mit dem neuen Coronavirus steht und ein erhöhtes Krankheitsrisiko besteht. Symptome beschreiben. 

 

Empfehlungen für die Abfallentsorgung: 
Die Kehricht- und Abfallentsorgung ist nachwievor gewährleistet und wird jeweils wöchentlich durchgeführt. Auf Grund der atkuellen Lage gelten jedoch die nachfolgenden Empfehlungen: 

  • Im privaten Haushalt sollen Abfälle wie Masken, Taschentücher, Hygieneartikel und Papierhandtücher unmittelbar nach Gebrauch in Plastiksäcken gesammelt werden.
  • Diese Plastiksäcke werden ohne zusammenzupressen verknotet und in den Ab-fallsack im Kehrichtkübel gegeben. Es soll vermieden werden, dass Abfallsäcke offen herumstehen.
  • Volle Abfallsäcke werden anschliessend wie üblich als Hauskehricht entsorgt.
  • Die Abfalltrennung in Privathaushalten ist wie anhin weiterzubetreiben.
    Ausnahme: In Haushalten, in denen erkrankte oder unter Quarantäne stehende Personen leben, soll die Abfalltrennung ebenfalls weitergeführt werden. Die se-parat gesammelten Abfälle dürfen aber nicht von unter Quarantäne stehenden Personen in die Sammelstellen gebracht, sondern sollen zuhause gelagert wer-den, sofern es die Platzverhältnisse erlauben. Wo dies nicht möglich ist, kann auf die Abfalltrennung verzichtet und alle Haushaltabfälle (auch Grüngut) mit dem Kehricht entsorgt werden.

Corona-Virus
 

 Blaues_Plakat_Coronavirus.pdf (pdf, 1721.9 kB)

zur Übersicht

  • Druck Version
  • PDF