Willkommen auf der Website der Gemeinde Rudolfstetten-Friedlisberg



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde Rudolfstetten-Friedlisberg
vorhergehender Schritt | nächster Schritt

Verhaltensempfehlungen für die Bevölkerung aufgrund Corona-Virus

Umfassende Informationen zum neuartigen Coronavirus (COVID-19) sind auf der Intertseite des BAG (www.bag.admin.ch/neues-coronavirus) der des Kantons Aargau (https://www.ag.ch/de/themen_1/coronavirus_2/coronavirus.jsp) zu finden. 

Die wichtigsten Verhaltensempfehlungen für die Bevölkerung:

  • Händeschütteln vermeiden;
  • Abstand halten;
  • Häufiges Händewaschen mit Wasser und Seife oder einem Desinfektionsmittel;
  • Husten und Niesen in Wegwerf-Papiertaschentücher oder in die Armbeuge;
  • Kontakt zu Personen meiden mit Husten- und Schnupfen-Symptomen;
  • Zuhause bleiben, wenn man selber unter Husten, Atemwegbeschwerden und Fieber leidet;
  • Nur nach telefonischer Anmeldung in Arztpraxis oder Notfallstation; · Keine Personen mit erhöhtem Risiko gefährden;
  • Vermeiden Sie engen Kontakt auch im öffentlichen Verkehr.

 

Zusätzlich werden für Personen über 65 und alle mit einer Vorerkrankung (Bluthochdruck, Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, chronische Atemwegserkrankungen, geschwächtes Immunsystem, Krebs) folgende Empfehlung abgegeben:

  • Möglichst öffentliche Verkehrsmittel meiden;
  • Ausserhalb der Stosszeiten einkaufen bzw. Freunde oder Nachbarn bitten, einzukaufen;
  • Orte mit vielen Menschen meiden (Kinos, Konzerte, Sportveranstaltungen, Gruppentreffen u.a.);
  • Unnötige geschäftliche und private Treffen vermeiden;
  • Besuche in Altersheimen, Pflegeheimen und Spitälern auf ein Minimum reduzieren;
  • Kontakte mit erkrankten Personen vermeiden;
  • Zuhause bleiben, wenn Atembeschwerden, Husten oder Fieber auftreten und sofort die Ärztin/den Arzt oder ein Spital anrufen. Sagen, dass der Anruf im Zusammenhang mit dem neuen Coronavirus steht und ein erhöhtes Krankheitsrisiko besteht. Symptome beschreiben. 

 

Empfehlungen für die Abfallentsorgung: 
Die Kehricht- und Abfallentsorgung ist nachwievor gewährleistet und wird jeweils wöchentlich durchgeführt. Auf Grund der atkuellen Lage gelten jedoch die nachfolgenden Empfehlungen: 

  • Im privaten Haushalt sollen Abfälle wie Masken, Taschentücher, Hygieneartikel und Papierhandtücher unmittelbar nach Gebrauch in Plastiksäcken gesammelt werden.
  • Diese Plastiksäcke werden ohne zusammenpressen verknotet und in Abfalleimern mit Deckel gesammelt. 
  • Die zugebundenen Abfallsäcke werden wie üblich als Hauskehricht entsorgt.
  • In Haushalten, in denen erkrankte oder unter Quarantäne stehende Personen leben, soll zudem auf die Abfalltrennung verzichtet werden, d.h. auch die ansonsten separat gesammelten Abfälle wie PET-Getränkeflaschen, Aludosen, Altpapier etc. sollen mit dem normalen Kehricht entsorgt werden. (ausschliessen von Infektionsgefahr). Ebenfalls sollen keine Abfälle in die Grüngutsammlung oder in den Kompost gegeben werden, sondern sie sind auch mit dem Kehricht zu entsorgen.

Corona-Virus
 

 plakat_neues_coronavirus_so_schuetzen_wir_uns.pdf (pdf, 1823.2 kB)

zur Übersicht

  • Druck Version
  • PDF