Willkommen auf der Website der Gemeinde Rudolfstetten-Friedlisberg



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde Rudolfstetten-Friedlisberg

Unveränderte Erreichbarkeit Gemeindehaus nach Lockerungen der Massnahmen

Die Geschäftsleitung hat auf Grund der übergeordneten Lockerungen des Bundesrates entschieden, die Öffnungszeiten des Gemeindehauses unverändert zu belassen. Die Bevölkerung wird jedoch gebeten, vor dem Betreten des Gemeindehauses sich folgende Gedanken zu machen:

• Ist mein Besuch im Gemeindehaus zwingend notwendig?

• Kann ich mein Anliegen auch telefonisch oder per E-Mail klären?

• Kann mein Anliegen/Frage(n) auch zu einem späteren Zeitpunkt geklärt werden?

• Habe ich selbst Anzeichen von Krankheitssymptomen festgestellt?

Ziel dieser Fragen sollte es sein, den Kontakt auf das Notwendige zu reduzieren und so viele Anliegen wie möglich über das Telefon oder per E-Mail abzuwickeln. Bei Vorliegen von Krankheitssymptomen ist auf die Vorsprache unbedingt zu verzichten.

Sollte ein Besuch im Gemeindehaus dennoch notwendig bzw. unerlässlich sein, so werden die Dienstleistungen im Gemeindehaus, so bleiben die Vorsichtsmassnahmen wie folgt bestehen:

• Persönliche Besuche am Schalter sind weiterhin nur im Parterre am Schalter der Gemeindekanzlei/Einwohnerdienste sowie beim Regionalen Betreibungsamt Mutschellen-Kelleramt gestattet.

• Die Schalter der Abteilungen Finanzen und Steuern werden nicht persönlich bedient. Diese Abteilungen stehen Ihnen telefonisch oder per E-Mail gerne zur Verfügung.

• Im Eingangsbereich steht Desinfektionsmittel zur Verfügung, welches vor der Vorsprache am Schalter zu benützen ist.

• Zwecks Einhaltung des Sicherheitsabstands wurden bauliche Massnahmen an den beiden Schalteranlagen vorgenommen.

• Im Schalterbereich hält sich maximal eine Kundin/ein Kunde auf.

• Ist der Schalterraum bereits besetzt, warten Sie im Eingangsbereich vor dem Lift oder noch besser ausserhalb des Gemeindehauses. Das Personal ist diesbezüglich angehalten und hat ein Weisungsrecht.

• Die Besprechung ist so kurz wie möglich zu halten und auf das Notwendige zu beschränken.

Die Bevölkerung wird um Verständnis betreffend dieser Vorkehrungen gebeten. Diese Massnahmen werden zum Schutze und im Interesse der Bevölkerung und des Gemeindepersonals ergriffen. Wir helfen damit, das Gesundheitssystem in der Schweiz aufrecht zu erhalten und können somit von Krankheit und Unfällen Betroffene unterstützen!


Corona pink
 

Datum der Neuigkeit 15. Mai 2020
  • Druck Version
  • PDF