Willkommen auf der Website der Gemeinde Rudolfstetten-Friedlisberg



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde Rudolfstetten-Friedlisberg

Strassen- und Werkleitungsbau Obere Dorfstrasse (Elektro, Wasser, Abwasser, Strasse); Aktueller Stand und Einleitung nächste Bauphasen (Submission 1. Teil)

Am 7. Juni 2018 sprach die Einwohnergemeindeversammlung einen Verpflichtungskredit über CHF 3.75 Mio. für die Erneuerung der Werkleitungen (Abwasser mit Realisierung Trennsystem, Wasser) und die Strassenerneuerung für die Obere Dorfstrasse, dies ab Einmündung Alte Bremgartenstrasse/ Hofacker bis hinauf zur Islerenstrasse/Alpenweg und weiter zum Mutschellen hin. Die Elektra Rudolfstetten-Friedlisberg AG beteiligt sich an den Erneuerungsarbeiten und lässt gleichzeitig neue Kabelanlagen für die Versorgung von Energie, TV und Internet erstellen.

Nachdem die Projektausarbeitung erfolgte, startete man auf Grund des Neubauvorhabens der Baugenossenschaft „Im Michel" mit den Bauarbeiten ab dem „Abzweiger Isleren" bis zur Einmündung in die Mutschellenstrasse bzw. zur Fusswegverbindung in den Islerenwald („Lothargedenkstein").

Die Bauarbeiten kamen in den letzten Wochen zügig voran, auch dank des milden und schneearmen Winters, jedoch sind auch Mehrkosten gegen CHF 100‘000 bei der Erstellung der neuen Schmutzwasserleitung zu verzeichnen. Da der Aushub hier in Schichten abgetragen werden musste, ab einer gewissen Tiefe kamen härtere Gesteinsschichten zum Vorschein, fielen diese Mehrkosten an. Der ursprüngliche Kostenvoranschlag kann jedoch trotzdem eingehalten werden.

Die beauftragten Firmen Notter Tiefbau AG und das Ingenieurbüro KSL Ingenieure AG, Baden, rechnen damit, dass bis spätestens im August die Arbeiten an diesem ersten Teil abgeschlossen und die Quartierbewohner die Strasse wieder ohne Einschränkungen in diesem Abschnitt nutzen können.

Damit es nach Abschluss dieser Arbeiten rasch weitergehen kann, wird in diesen Tagen die Submission (Arbeitsausschreibung) für den zweiten Teil der Sanierungsarbeiten vorgenommen. Diese umfassen dann die Abschnitte Abzweigung Hofacker/Kreuzacker/Alte Bremgartenstrasse bis hinauf zur Verzweigung Obere Dorfstrasse/Islerenstrasse/Alpenweg.

Die Ausschreibung beinhaltet auch die Wasserleitungsverbindung Alpenweg-Kreuzacker, daneben sind rund 400 Meter Abwasserleitung zu erstellen und ein Retentionskanal (Rückhaltevolumen) über 30 Meter. Dabei soll der Baustart zwischen August und spätestens Ende Oktober 2020 erfolgen. Mit einer Bauvollendung kann bis spätestens im Juni 2022 gerechnet werden. Weitere Informationen können der Ausschreibung entnommen werden.


Dokument Publikation_BBA_Submission_Sanierung_Obere_Dorfstrasse_Islerenstrasse_1._Etappe.pdf (pdf, 212.7 kB)


Datum der Neuigkeit 30. Apr. 2020
  • Druck Version
  • PDF