Willkommen auf der Website der Gemeinde Rudolfstetten-Friedlisberg



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde Rudolfstetten-Friedlisberg

Aufruf an Bevölkerung: Korrekte Benützung der Entsorgungssammelstelle

Am 15. November 2013 wurde die Entsorgungssammelstelle im Ortsteil Rudolfstetten eröffnet. Dabei wurden auch auf Wunsch der Einwohnergemeindeversammlung Kameras installiert. Eine Informationstafel klärt auf, dass nur die besagten Güter in die Einwurfstellen entsorgt werden dürfen und die Sammelstelle nur der Bevölkerung von Rudolfstetten-Friedlisberg zur Verfügung steht. Das Deponieren von Abfall ausserhalb der Einwurfstellen ist generell verboten. Ebenfalls weist sie auf die Öffnungszeiten der Entsorgungssammelstelle hin.

Bedauerlicherweise halten sich einige Personen nicht an die Vorschriften, wobei die Vorfälle in den letzten Tagen/Wochen stark zugenommen haben. Fast täglich muss der kommunale Werkhof Abfall zusammensammeln, welcher illegal bei der Entsorgungsstelle deponiert wurde. Zum Teil herrscht ein regelrechtes Chaos bei der Sammelstelle, welches die untenstehenden Bilder eindrücklich aufzeigen.

Die aktuelle, ausserordentliche Lage, darf nicht dazu führen, dass aller Anstand vergessen geht. Die Ver- und Entsorgung ist sichergestellt und es gibt überhaupt keinen Anlass, dass man eine ordentliche Sammelstelle als „Ablagerungsstätte" für Abfall jeglicher Art ansieht.

Die Bevölkerung wird hiermit aufgerufen, sich an die Benützungsvorschriften der Entsorgungsstelle zu halten und nur Abfall zu entsorgen, welcher entsorgt werden kann und in die Einwurfstellen passt. Sollte der zu entsorgende Gegenstand nicht in die Einwurföffnung passen, so kann dieser weiterhin am Montagabend von 16.30 bis 18 Uhr beim Werkhof entsorgt werden. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass ein Deponieren neben der Einwurfstelle keine ordentliche Entsorgung darstellt und dies illegal ist.

Die Videoaufnahmen werden bei Vorliegen einer illegalen Abfallentsorgung durch die Gemeindekanzlei ausgewertet und diejenigen Personen, welche sich nicht daran halten, werden über ihr fehlbares Verhalten hingewiesen und ein Unkostenbeitrag für die Entsorgung in Rechnung gestellt. Wiederhandlungen gegen das Abfallreglement und das Polizeireglement können zudem mit Bussen bis zu CHF 2‘000 durch den Gemeinderat geahndet werden.

Falls Sie Fragen zur Entsorgung haben, können Sie sich gerne an die Abteilung Einwohnerdienste, 056 648 22 00, einwohnerdienste@rudolfstetten.ch, wenden. Weitere Informationen finden sich zu dem im Abfall- und Veranstaltungskalender oder auf der Gemeindehomepage www.rudolfstetten.ch (Startseite, Direktlinks beachten). Anfangs Jahr wurde der Abfallkalender der Gemeinde Rudolfstetten-Friedlisberg in jeden Haushalt zugestellt. Falls Sie diesen nicht mehr haben, kann dieser bei der Abteilung Einwohnerdienste kostenlos telefonisch bestellt werden. Dieser wird anschliessend per Post zugestellt.



Datum der Neuigkeit 20. März 2020
  • Druck Version
  • PDF