Willkommen auf der Website der Gemeinde Rudolfstetten-Friedlisberg



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde Rudolfstetten-Friedlisberg

Drei fünfjährige Arbeitsjubiläen bei der Gemeinde Rudolfstetten-Friedlisberg: Esther Stocker, Seraina Widmer und Robert Wild

Anfangs Mai können gleich drei Angestellte der Einwohnergemeinde Rudolfstetten-Friedlisberg ihr fünfjähriges Arbeitsjubiläum feiern. 

Frau Esther Stocker trat am 1. Mai 2014 die Nachfolge von Werner Keusch als Betreibungsbeamtin der Gemeinde Rudolfstetten-Friedlisberg an. In diesen Jahren hat sich das Amt Rudolfstetten-Friedlisberg zum regionalen Betreibungsamt Mutschellen-Kelleramt "entwickelt". Dazu trug Esther Stocker mit ihrem Team Wesentliches bei und sie meisterte die dabei anfallenden Herausforderungen sehr gut. Es galt nicht nur Datenbestände zu "migrieren", auch viele Gespräche mit neuen Personen aus den angeschlossenen Gemeinden wurden geführt. Zuletzt stiess per 1. Januar 2019 nun auch das Amt der Gemeinde Widen dazu. Dank Ihrem Einsatz konnte hier etwas realisiert werden, wovon alle Involvierten nach den ersten Jahren und Monaten ein positives Fazit ziehen können.

Frau Seraina Widmer trat vor fünf Jahren ebenfalls die Nachfolge einer langjährigen Mitarbeiterin an, welche in Pension ging (Verena Lüscher). Mit Ideen und Einsatzfreude packt sie dabei die täglichen Herausforderungen ihrer Aufgaben an. Auch bei diesen gab es in den letzten Jahren Veränderungen. So kam nicht nur die Aufgabe der Administration und Mitbetreuung der Asylsuchenden hinzu, bei diesen stieg die Anzahl gleichzeitig und zwischenzeitlich erheblich an. Mit der Gemeindeverbundlösung im Asylwesen ist auch sie "gemeindeübergreifend" im Alltag tätig. Weiter übernahm sie vor einigen Monaten auch die Verantwortung für das Bestattungswesen und weitere Aufgaben konnten Frau Widmer in ihren Aufgabenbereich übertragen werden. Mit viel Einsatz und Begeisterung nimmt sie diese Herausforderungen im Alltag an. 

Robert Wild, Klärwärter / Leiter Abwasserreinigungsanlage und Stellvertreter des Leiters Werkhof begann seine Tätigkeit auch anfangs Mai 2014. Er ist nunmehr auch seit fünf Jahren für die "Gemeindebetriebe" tätig. Robert Wild begann seine Tätigkeit als Stellvertret des Klärwärters und Mitarbeiter des Werkhofs. Der Klärwärter (Hubert Brem) ging Ende des vergangenen Jahres in Pension und seither leitet Herr Wild den Bereich der Abwasserbeseitigung / Kläranlage. Die Übernahme dieser Aufgabe und der damit übertragenen Verantwortung eignete er sich über die letzten Jahre mit Wissen und Interesse an. So konnte dank ihm auch für die Kläranlage eine gute Lösung gefunden werden.

Bereits vor der Übernahme der Leitungsfunktion auf der Kläranlage übernahm Robert Wild die Stellvertretung des Leiters Werkhofs. Hier arbeitete er die ersten Jahre hauptsächlich und trug mit seinen Ideen und seiner guten Auffassungsgabe viel zur wertvollen Arbeit beim Werkhof bei. Auch Robert Wild ist sich Veränderungen gewohnt und geht diese immer wieder mit viel Flexibilität und Elan an. 

Der Gemeinderat und das Personal gratulieren allen drei Mitarbeitern ganz herzlich zu den Jubiläen und wünschen ihnen viel Freude und Ausdauer für die kommenden Aufgaben. Wir hoffen, dass sie in Ihren jeweiligen Aufgabenbereichen der Einwohnergemeinde Rudolfstetten-Friedlisberg noch viele Jahre zur Verfügung stehen werden. 

Herzliche Gratulation. 

Josef Brem, Gemeindeammann



Datum der Neuigkeit 3. Mai 2019
  • Druck Version
  • PDF