http://www.rudolfstetten.ch/de/aktuelles/aktuellesinformationen/welcome.php?action=showinfo&info_id=607990&ls=0&sq=&kategorie_id=&date_from=&date_to=
19.08.2019 02:20:28


Beschlüsse der Gemeindeversammlungen vom 9. und 12. November 2018

2'617 Stimmberechtigte waren eingeladen. Deren 114 nahmen an der Einwohnergemeindeversammlung vom vergangenen Freitag, 9. November 2018, teil. Eine abschliessende Beschlussfassung war bei dieser Teilnehmerzahl selbsterklärend nicht möglich. Dazu hätten mindestens 524 Personen anwesend sein müssen. 

Das Protokoll der Versammlung vom 7. Juni 2018 und sieben Einbürgerungsgesuche wurden mit grossen Mehrheiten und zügig verabschiedet. 

Auch die Anpassungen an den Reglementen "Wasser" und "Abwasser" führten zu wenigen Wortmeldungen und Fragen und in der Folge wurden diese auch mit grosser Mehrheit gutgeheissen. 

Die für die Entwicklung des Zentrums Mutschellen wichtige Teiländerung der Bau- und Nutzungsordnung (BNO) "Kernzone Mutschellen" mit Teiländerung der Nutzungsplanung wurde vom Souverän genehmigt, wie auch der Verpflichtungskredit über CHF 300'000 für die Erneuerung der Wasserzähler beim Eigenwirtschaftsbetrieb Wasserwerk. Die neuen Zähler sollen eine elektronische Auslesung erlauben, bei welcher die manuelle Zählerablesung entfallen wird. Die Umsetzung dieses Projekts ist auf das nächste Jahr geplant. 

Schlussendlich stand auch das Budget 2019 auf der Traktandenliste und zur Diskussion. Nach den Informationen zu den einzelnen Kostenstellen wurde abgestimmt und auch das Budget fürs nächste Jahr, mit einem unveränderten Steuerfuss von 95 %, wurde mit Grosser Mehrheit angenommen. 

Unter dem Traktandum "Verschiedenes und Umfrage" orientierte der Gemeinderat über Projekte und es konnte Auskunft verlangt werden. Die Herren Heinrich Notter, Leiter Abteilung Steuern, wrude nach 45 1/2 Jahren Tätigkeit und Hubert Brem nach deren 32 Jahren, mit einem herzlichen und warmen Applaus, in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Diesen werden sie im Verlaufe des Monats Dezember 2018 antreten können. 

Bereits um 21.40 Uhr konnte die Versammlung durch den Vorsitzenden geschlossen werden und beim anschliessenden Apéro konnte man sich über so manches Thema noch austauschen. 

Die Ortsbürger tagten am Montag, 12. November 2018, im Mehrzweckraum. Von den 212 Stimmberechtigten konnten 46 Ortsbürgerinnen und Ortsbürger zur Versammlung durch Gemeindeammann Josef Brem begrüsst werden. Diese hiessen das Protokoll der letzten Versammlung vom 11. Juni 2018 sowie das Budget 2019 einstimmig ohne Gegenstimme gut. Da das Beschlussquorum von 43 Stimmberechtigten erreicht wurde, wurden diese Beschlüsse abschliessend gefasst. Es kann dagegen kein Referendum ergriffen werden. 

Unter dem Traktandum Verschiedenes und Umfrage durfte Gemeindeammann Josef Brem das Wort dem anwesenden Förster des Forstbetriebs Mutschellen, Christoph Schmid, übergeben. So erfuhren die anwesenden OrtsbürgerInnen Informationen aus erster Hand zum stürmischen Forstjahr 2018. Neben den Sturmschäden im Januar 2018, von welchen die Gemeinde Rudolfstetten-Friedlisberg glücklicherweise nur in einem relativ geringen Mass betroffen war, macht dem Förster vor allem der stetig fallende Holzpreis zu schaffen. So führte die anhaltende Hitze und Trockenheit während der Sommermonate dazu, dass sich die Bäume nicht entsprechend gegen den zu erwartenden Käferbefall schützen konnten. In Rudolfstetten-Friedlisberg ist es sodann der Buchdrucker-Käfer, welcher die grössten Sorgenfalten bereitet. Als Fazit musste sowohl der Förster als auch die anwesenden OrtsbürgerInnen feststellen, dass man als Waldbesitzer schlussendlich einfach auch der Natur ausgesetzt ist. Nachdem es keine weiteren Wortmeldungen mehr gab, wurde ein feines Nachtessen aus der Küche des Restaurants Pöstli offeriert, um den Abend gemütlich ausklingen zu lassen. 

Die Resultate der Versammlungen findet man ebenfalls im Internet unter www.rudolfstetten.ch  (Startseite "Direktlinks", Rubrik Gemeindeversammlung, beachten). 



Datum der Neuigkeit 19. Nov. 2018
  zur Übersicht