Willkommen auf der Website der Gemeinde Rudolfstetten-Friedlisberg



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde Rudolfstetten-Friedlisberg

Öffentliche Mitwirkung Areal „Mutschellen-Bolleri“

Die Entwürfe und Unterlagen zur Teiländerung der Bau- und Nutzungsordnung «Mutschellen-Bolleri» und des Gestaltungsplans «Mutschellen-Bolleri Nord» liegen vom 7. Mai bis 6. Juni 2018 während der ordentlichen Schalteröffnungszeiten im Gemeindehaus auf und können eingesehen werden.

Parallel zur kantonalen Vorprüfung möchte der Gemeinderat die Bevölkerung zur Mitwirkung einladen. Das Mitwirkungsverfahren dient der frühzeitigen Information betreffend des Planungsvorhabens. Dabei wird die Möglichkeit eröffnet, dass jedermann mittels Mitwirkungseingabe Fragen und Begehren stellen kann. Es handelt sich dabei nicht um ein Auflageverfahren mit Einwendungsmöglichkeit, dieses findet später statt und wird separat publiziert und durchgeführt.

Damit man sich ein Bild vom späteren Bebauungsumfang bzw. den Baufeldern machen kann, wird eine Richtprofilierung aufgerichtet. Diese stellt die möglichen Baukörper in ihren maximal möglichen Abmessungen dar. Es muss jedoch beachtet werden, dass eine Profilstange, welche mitten auf dem Dach des Spar-Gebäudes gesetzt werden müsste, auf Grund der Dachkonstruktion aktuell nicht am korrekten Standort platziert werden kann (Abweichung in der Länge ca. 5 – 6 Meter). Diese Richtprofilierung erfolgt freiwillig und stellt keine gesetzliche Bedingung oder Vorgabe dar.

Zentraler Punkt der Planung wird die Schaffung eines „Mutschellenplatzes“ sein. Der Gemeinderat und die privaten Investoren sind gespannt auf die Mitteilung der Bevölkerung.

Im Rahmen des Mitwirkungsverfahrens fand am Mittwoch, 16. Mai 2018, im Mehrzweckraum eine öffentliche Informationsveranstaltung statt. Anlässlich dieser wurde das Planungswerk präsentiert und es wurden Informationen dazu abgegeben. Die anschliessende Diskussionsrunde drehte sich dann aber mehrheitlich um die Verkehrssituation am Mutschellenknoten und damit verbunden um die Gemeindestrassen, welche in die Bellikerstrasse einmünden. Um hier Lösungen aufzeigen zu können, bedarf es jedoch einer grösseren Betrachtungsweise, insbesondere liegt der Fokus hier bei einer Entflechtung des Mutschellenknotens. Sowohl der Kanton Aargau, als Besitzer und Betreiber der Kantonsstrassen, die BDWM Bahn, wie auch die involvierten Gemeinden sind daran, hier mit Lösungen vorwärtszukommen.

Die Mitwirkungseingaben sind in schriftlicher Form an den Gemeinderat Rudolfstetten-Friedlisberg, Friedlisbergstrasse 11, 8964 Rudolfstetten-Friedlisberg, einzureichen.

Unterlagen und Dokumente über die Planwerke sind auch auf der Homepage der Gemeinde unter www.rudolfstetten.ch (Startseite beachten) zu finden.

Datum der Neuigkeit 30. Mai 2018
  • Druck Version
  • PDF