Willkommen auf der Website der Gemeinde Rudolfstetten-Friedlisberg



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde Rudolfstetten-Friedlisberg

Wiederholung Sirenentest 2018 am Mittwoch, 23. Mai 2018

Am Mittwoch, 23. Mai 2018, findet von 13.30 bis 14 Uhr in der ganzen Schweiz, also auch in der Gemeinde Rudolfstetten-Friedlisberg, ein neuerlicher Sirenentest des allgemeinen Alarms statt. Leider konnte der ordentliche Test am 7. Februar 2018 wegen Softwareproblemen nicht ordentlich durchgeführt werden. Deshalb erfolgt nun landesweit eine entsprechende Wiederholung.

Dabei sind keine Massnahmen zu ergreifen. Bei der Kontrolle werden die Funktionstüchtigkeit und die Beschallung durch die stationären und mobilen Sirenen kontrolliert, mit denen die Bevölkerung bei akuter Gefahr (Katastrophen- und Kriegsfall) alarmiert wird. Der „Allgemeine Alarm“ ist ein regelmässig auf- und absteigender Heulton von einer Minute Dauer. Wenn das Zeichen „Allgemeiner Alarm“ ausserhalb des angekündigten Sirenentests ertönt, bedeutet dies, dass eine Gefährdung der Bevölkerung möglich ist. In diesem Fall ist die Bevölkerung aufgefordert, Radio zu hören, die Anweisungen der Behörden zu befolgen und die Nachbarn zu informieren.

Die Sirenenanlage, welche sich in Rudolfstetten-Friedlisberg auf dem Gebäude an der Unteren Dorfstrasse 20 befindet, wird mittels Fernsteuerung ausgelöst. Neben der technischen Funktionskontrolle dient der Test auch der Information und Sensibilisierung der Bevölkerung.

Weitere Hinweise und Verhaltensregeln finden sich auf den Seiten 680 und 681 im Teletext des Schweizer Fernsehen SRF sowie im Internet unter www.alertswiss.ch.

Ergänzend zum bestehenden Alarmierungs- und Informationssystem mittels Sirenen und Radio alarmieren und informieren die Behörden die Bevölkerung bei Ereignissen künftig auch via „Alertswiss“. Im Herbst wird das Bundesamt für Bevölkerungsschutz (BABS) gemeinsam mit den Partnern auf der Plattform „Alertswiss“ neue Services lancieren. Über die neuen Funktionen und die Teilnahme an der laufenden Testphase informiert das BABS regelmässig auf alertswiss.ch sowie über Facebook und Twitter.

Wir bitten die Bevölkerung um Kenntnisnahme und Verständnis für allfällige Unannehmlichkeiten.

Datum der Neuigkeit 17. Mai 2018
  • Druck Version
  • PDF