http://www.rudolfstetten.ch/de/aktuelles/aktuellesinformationen/welcome.php?action=showinfo&info_id=443579&ls=0&sq=&kategorie_id=&date_from=&date_to=
15.10.2018 23:39:55


Prämienverbilligung Krankenversicherung 2018; Viele der Anspruchsberechtigten in der Gemeinde Rudolfstetten-Friedlisberg melden sich nicht an!

Der Kanton Aargau gewährt Einwohnerinnen und Einwohnern in bescheidenen wirtschaftlichen Verhältnissen Verbilligungsbeiträge für die obligatorische Krankenpflegeversicherung. Im Mai 2017 wurde für das Anspruchsjahr 2018 ein neues Online-Verfahren eingeführt, womit das Anspruchsverfahren insgesamt stark vereinfacht wurde bzw. werden kann. Die Beitragsberechtigten wurden von der SVA Aargau (SVA) automatisiert ermittelt und entsprechend angeschrieben. Dabei wurde ein Code zugestellt und damit kann der Antrag auf Prämienverbilligung online unter www.sva-ag.ch/pvonline gestellt werden.
Dieses Verfahren ist einfach, schnell und unkompliziert. Das persönliche Vorsprechen auf der Gemeinde und das Einreichen von Unterlagen wie Krankenkassenpolice oder Steuerunterlagen entfallen neu!
Seitens des Departements Gesundheit und Soziales (DGS) des Kantons Aargau wurde mitgeteilt, dass der Rücklauf bzw. die Codeeingabe bislang unter den Erwartungen geblieben ist. Auch für die Gemeinde Rudolfstetten-Friedlisberg trifft dies zu. Da dieses Verfahren nun erstmals durchgeführt wurde, fand nun ausnahmsweise ein zweiter Codeversand statt. Angeschrieben wurden Personen, die bereits einen Code erhalten haben, ihren Anspruch auf Prämienverbilligung aber nicht geltend gemacht haben.
Wichtig: Die Prämienverbilligung muss nach Erhalt des Codes bis spätestens Sonntag, 31. Dezember 2017 beantragt werden. Ansonsten ist der Anspruch für das Prämienverbilligungsjahr 2018 verwirkt und er kann nicht mehr geltend gemacht werden!
Sollte jemand keinen Code erhalten haben, jedoch der Ansicht sein, dass im Jahr 2018 ein Anspruch auf Prämienverbilligung besteht, so kann dieser über die Webseite der SVA (www.sva-ag.ch/praemienverbilligung) angefordert werden. Bestellungen sind bis am Freitag, 15. Dezember 2017 möglich. Steht kein Internetzugang zur Verfügung, kann der Antrag via Gemeinde oder SVA gestellt werden.
Die SVA-Zweigstelle gibt gerne weitere Auskünfte (Telefon 056 648 22 00 oder einwohnerdienste@rudolfstetten.ch) und wird Personen, welche den Anspruch nicht geltend machen, auch persönlich kontaktieren. Auch die Fachpersonen bei der SVA stehen gerne für Auskünfte und Hilfeleistungen zur Verfügung (Telefon 062 836 81 64).
Es liegt nicht nur im eigenen Interesse der EinwohnerInnen sich um den Anspruch zu bemühen, sondern auch im Interesse der Gemeinde. Ab dem Jahre 2018 sind im Kanton Aargau die aus Verlustscheinen resultierenden Kosten aus nicht bezahlten Krankenkassenprämien zu einem grossen Teil durch die Gemeinden zu übernehmen. Es ist davon auszugehen, dass Personen, bei welchen Verlustscheine aus nicht bezahlten Prämien entstehen, auch grösstenteils einen Anspruch auf Prämienverbilligung haben. Deshalb: Code eingeben und Anspruch geltend machen!

Datum der Neuigkeit 8. Dez. 2017
  zur Übersicht