Willkommen auf der Website der Gemeinde Rudolfstetten-Friedlisberg



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde Rudolfstetten-Friedlisberg

Keine Oberflächenbehandlung an der Friedlisbergstrasse

Im Budget 2019 ist ein Investitionskredit von CHF 195‘000 für Oberflächenteerungen an der Friedlisbergstrasse und der Häderlistrasse eingestellt. Die Einwohnergemeindeversammlung vom 9. November 2018 hat diesen Betrag freigegeben. Ein Grossteil dieser Summe (über CHF 160‘000) wäre auf die Friedlisbergstrasse entfallen.

Der Gemeinderat hat entschieden, diesen Betrag im Jahre 2019 und zu Lasten des Investitionsbudgets nicht aus- bzw. freizugeben. Der Grund liegt darin, dass Belagsuntersuchungen aufzeigten, dass die aktuelle Belagsstärke an allen sieben Messpunkten zu schwach ist (zwischen 74 und maximal 96 mm).

Andererseits würde die aktuelle PAK-Belastung dazu führen wird, dass nach dem Jahre 2025 der gesamte Belag einer Spezialentsorgung zugeführt werden müsste, sollte dieser in irgendeiner Form bewegt, insbesondere ausgebaut werden müssen. PAK sind polyzyclische  aromatische Kohlenwasserstoffe, welche keine unmittelbare Gefährdung darstellen, jedoch eben bei Bodenbewegungen, je nach Gehalt im Asphalt, einer Spezialentsorgung zugeführt werden müssen. In den letzten Jahren fand eine Sensibilisierung diesbezüglich statt und der Gesetzgeber verschärft die Entsorgungsbedingungen nun sukzessive.

Auf Grund obiger Erkenntnisse sieht der Gemeinderat vor, den vorstehenden Strassenabschnitt mit einer Fläche von rund 9‘500 m2 mit einem komplett neuen Belag zu versehen und damit sowohl eine Belagsstärke, den heutigen Normen und Anforderungen entsprechend, von mindestens 10 cm zu erreichen und andererseits der PAK-Thematik vorzubeugen bzw. hier künftig noch höhere Kosten vermeiden zu können. Der Einwohnergemeindeversammlung vom 8. November 2019 sollte entsprechend Bericht und Antrag gestellt werden können.



Datum der Neuigkeit 6. Sept. 2019
  • Druck Version
  • PDF