Willkommen auf der Website der Gemeinde Rudolfstetten-Friedlisberg



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde Rudolfstetten-Friedlisberg

Elektra Rudolfstetten-Friedlisberg AG schenkt 20 Sterne zur Weihnachtszeit

Mit 20 Sternen, die verteilt im Gemeindegebiet an den Kandelabern montiert werden, erfüllt die Elektra Rudolfstetten-Friedlisberg AG einen langgehegten Wunsch der Einwohner und Einwohnerinnen.

Schon oft wurde eine Weihnachtsbeleuchtung in Rudolfstetten-Friedlisberg diskutiert. Viele Personen wünschten sich diese, einige gelangten an die Gemeinde. Doch der Kosten wegen wurde dieser Wunsch nie umgesetzt. Nun hat die Elektra Rudolfstetten-Friedlisberg AG die Idee aufgenommen und auf ihre Kosten ausgeführt. "Regelmässig unterstützen wir im Dorf Vereine und Anlässe. Nun wollen wir mit der Weihnachtsbeleuchtung etwas für die ganze Bevölkerung", sagt sich André Meier, Präsident des Verwaltungsrats der Elektra Rudolfstetten-Friedlisberg AG. 

20 grosse, dreidimensionale Sterne, aus Kunststoff gefertigt, sind verteilt auf das Gemeindegebiet an den Kandelabern montiert worden. Pünktlich zum ersten Advent soll die punktuelle Weihnachtsbeleuchtung die Dunkelheit erhellen. "Für uns war wichtig, dass die Beleuchtungskörper auch zur Tageszeit ein Hingucker sind", sagt André Meier. Darum hat sich der Verwaltungsrat für Sterne aus bambusfarbigem Kunststoff entschieden. Die Masse der fünfzackigen Sterne sind eindrücklich: Der Durchmesser misst einen Meter und die Tiefe 36 Zentimeter. Ein Stern wiegt 3.8 Kilogramm. Total sind in jedem Stern 188 LED's eingearbeitet, die den Stern in einem warmweissen Licht erstrahlen lassen. Die Gesamtleistung pro Stern beträgt 18.4 Watt. 

Aufgehängt sind die Sterne im Dorf an der Kreuzung beim Zentrum. Auf dem Mutschellen werden zwei Sterne montiert und auf dem Friedlisberg werden einige Sterne entlang der Friedlisbergstrasse angebracht. 

Die Montage und das Herunternehmen wird die Elektro Fröhli AG im Auftrag der Elektra erledigen. Dies und die Lagerung der Sterne geschieht zu Lasten der Elektra Rudolfstetten-Friedlisberg AG. Einzig der bezogene Strom geht zu Lasten der Gemeinde. Selbstverständlich wurde der Gemeinderat vorgängig über die Weihnachtsbeleuchtung informiert. Die Gemeinderäte wurden zu einer Vorführung eingeladen (bereits im Spätsommer 2018).

Der Gemeinderat begrüsst und dankt der Elektra Rudolfstetten-Friedlisberg AG ganz herzlich. Er hofft, dass die Weihnachtsbeleuchtung auch bei der Bevölkerung Anklang findet.



Datum der Neuigkeit 29. Nov. 2018
  • Druck Version
  • PDF