Willkommen auf der Website der Gemeinde Rudolfstetten-Friedlisberg



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde Rudolfstetten-Friedlisberg

Poststelle Rudolfstetten soll überprüft werden

Offenbar tritt ein, was man vermuten konnte, nicht wissen durfte aber offenbar trotzdem der Fall sein wird. Die Poststelle „8964 Rudolfstetten“ soll überprüft werden. Die sogenannte Überprüfung könnte man wahrscheinlich auch „Schliessung“ nennen. Dies „sickerte“ heute früh kurz nach 7 Uhr durch. "Offiziell“ weiss der Gemeinderat Rudolfstetten-Friedlisberg jedoch nichts davon bzw. wurde durch die Schweizerische Post vorgängig nie kontaktiert, was ausserordentlich bedauert wird. Dies entgegen der Kommunikation, wie sie von den Postverantwortlichen immer wieder erwähnt wird (das heisst dann jeweils „Dialog“ bzw. „Austausch“). Tatsächlich dürfte es einem „Diktat“ gleichkommen.

Es lässt uns befürchten, was in den Medien immer und überall über die im Eigentum der Schweizerischen Eidgenossenschaft stehende „Schweizerische Post“ kundgetan wird und wurde. Nun ergeht es der Gemeinde und dem Gemeinderat Rudolfstetten-Friedlisberg wohl gleich, was wir sehr bedauern. Dies leider und da können wir uns nur wiederholen, ohne vorgängig persönlich informiert zu werden (dies wird ja wohl über die Medien dann geschehen).

Der Gemeinderat Rudolfstetten-Friedlisberg hat die Post kontaktiert und erwartet eine Stellungnahme, warum und wieso der „Service Public“ in der Gemeinde Rudolfstetten-Friedlisberg überprüft werden soll? Der Abbau der Dienstleistungen nimmt in der Zwischenzeit Dimensionen an, welche durch die Gemeinde bzw. viele Gemeinden nicht mehr akzeptiert werden können.

An idealer Lage gelegen, Durchgangsachse Bremgarten-Dietikon, mit hervorragenden Zufahrts- und auch Parkiermöglichkeiten (was man von den umliegenden Poststellen nicht überall sagen kann!), will man nun auch diese Poststelle wohl „einfach“ eingehen lassen. Dies wird durch den Gemeinderat Rudolfstetten-Friedlisberg nicht verstanden und kann so auch nicht hingenommen und akzeptiert werden! Der Gemeinderat fordert den Erhalt der wichtigen Poststelle „8964 Rudolfstetten“! Es wird weiter erwartet, dass endlich einmal die Kosten für den Betrieb der Poststellen offengelegt und darüber berichtet wird, dies zumal die Schweizerische Post ja „Gewinn“ macht, notabene als Betrieb, welcher der Schweizerischen Eidgenossenschaft gehört.

Der Abbau der Dienstleistungen der öffentlichen Hand und dies durch Staatsbetriebe, welche notabene jährlich Gewinn machen, wird von breiten Kreisen der Bevölkerung in diesem Ausmass nicht akzeptiert und das Image leidet massiv!

(Anmerkung: Um 8.30 Uhr traf eine schriftliche Vorinformation der Post CH AG ein, siehe pdf-Datei)

Gemeinderat Rudolfstetten-Friedlisberg

Dokument Vorinformation_Postnetz_der_Zukunft_in_der_Gemeinde_Rudolfstetten-Friedlisberg.pdf (pdf, 4597.7 kB)


Datum der Neuigkeit 9. Juni 2017
  • Druck Version
  • PDF